Hier finden Sie eine kleine Übersicht der Inhalte meiner bisherigen Bücher und eine Publikationsliste mit weiteren Veröffentlichungen:

Thüringer Mord-Pitaval (1766 – 1938), Band 1

 

Ausführliche Informationen, bestehend aus dem Vorwort, dem Inhaltsverzeichnis, Links zu einigen bereits erschienenen Rezensionen sowie dem Verweis auf den Verlag Kirchschlager, über den dieses Buch käuflich erworben werden kann, finden Sie unter der Rubrik "Aktuelles" auf dieser Homepage.

 

http://schriftsteller-frank-esche.jimdo.com/aktuelles/

 

 Die ISBN des Buches lautet: 978-3-934277-65-6

 

 

 

 

Thüringer Mörderinnen (1859 – 1939) Frauenschicksale zwischen Liebe und Schafott 

(zusammen mit Wolfgang Krüger)

 

Die Tatmotive der Thüringer Mörderinnen waren vielfältig. Sie mordeten aus Liebe, Hass, Rache und Angst vor sozialem Abstieg und Armut. Ihnen fielen Ehemänner, Schwiegerväter, und Schwiegermütter zum Opfer. Auch das scheußlichste Verbrechen – der Kindesmord – wird in diesem Band behandelt.

In den 21 Kriminalfällen werden die familiären und psychologischen Hintergründe der Taten rekonstruiert. Die Tatabläufe und Gerichtsverhandlungen zeichnen ein Bild der unterschiedlichen Klassen und Gesellschaften und deren Rechtssystem. (ISBN 978-3-934277-28-1)

 

 


Das Thüringer Hochzeitsbüchlein

 

 

Drum prüfe, wer sich ewig bindet! In dem Buch werden erotische, amüsante und kuriose Anekdoten sowie Geschichten über Liebe, Heirat, Ehefreud’, Gedichte und Reime zum Polterabend, zur silbernen und goldenen Hochzeit, Hausregeln für Ehemänner und Ehefrauen sowie allerlei Thüringer Aberglauben rund ums Werben und Heiraten präsentiert. So ist unter anderem von einer erotischen Beichte, über verbotenes Denken, falschen Trost, verdeckte Lust, eine geschickte Deeskalation und über die Frage, ob Küssen gefährlich sei, zu lesen. (ISBN 978-3-934277-19-9)

 

 

 

 

 

Das Thüringer Anekdotenbuch

 

In der Lektüre wird ein wahres Feuerwerk lustiger und kurioser Anekdoten über Landesherren und Edelleute, Bürger, Studenten und Professoren, Kirchendiener, Militär sowie Künstler präsentiert. Da wird zum Beispiel von einem vortrefflichen Regenten berichtet, der nicht regierte und da ließ ein Thüringer Arzt den preußischen König stehen. Ein fröhlicher Raubüberfall und Goethes Bühnenmordauftrag an einem sächsischen Offizier erschüttern das Zwerchfell des Lesers genauso wie verhängnisvolle Verwechslungen, und eine erotische Probe für einen Superintendenten. Und wer möchte nicht wissen, warum die Sachsen vor etwa 1500 Jahren den Thüringern den Spottnamen „Heringsnasen“ verpassten? (ISBN 3-936455-30-9)

 

Auf dem Karzer lebt sich's frei. Studentengeschichten aus dem alten Jena.

(zusammen mit Rüdiger Glaw)

 

In einundvierzig heiteren Geschichten und Anekdoten aus dem 16. bis 20. Jahrhundert lebt die alte Burschenherrlichkeit noch einmal auf, mit Paukböden, Bierulk, Fechtbräuchen und Karzerstrafen. Neben akademischen Originalen, wunderlichen „Professoren“ und „ewigen Studenten“ begegnen dem Leser auch berühmte Persönlichkeiten – Luther, Goethe, Zar Alexander I, der Großherzog Karl August – während ihres Aufenthaltes in dem „lieben närrischen Nest“ Jena. ( ISBN 3-7352-0257-8)





Hier finden Sie eine Übersicht meiner Publikationen 

(ausgenommen sind Zeitungsartikel):

 

-          Frank –Esche: Auf dem Karzer lebt sich`s frei – Studentengeschichten aus dem alten Jena (zusammen mit Rüdiger Glaw), Greifenverlag GmbH, Rudolstadt 1992, 161 S. ISBN 3-7352-0257-8

-          Friedrich Anton 1692 – 1718 – 1744. In: Die Fürsten von Schwarzburg-Rudolstadt, Thüringer Landesmuseum Heidecksburg Rudolstadt (Hrsg.), Rudolstadt 1997, S. 32 – 47, ISBN 3-910013-27-9

-          Johann Georg Bulisius – Anwalt im schwarzburgischen „Landstreit“, In: Wir in Thüringen – Jahrbuch Landkreis Saalfeld-Rudolstadt 1997, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt (Hrsg.), S. 99 – 103

-          Christian August Wilhelm Schild – Initiator des Gustav-Adolf-Werkes, In: Wir in Thüringen – Jahrbuch Landkreis Saalfeld-Rudolstadt 1998, Landkreis Saalfeld Rudolstadt (Hrsg.), S. 107 - 110

-          Frank Esche: Das Thüringer Anekdotenbuch, Hain Verlag Rudolstadt & Jena 1999, 207 S. ISBN 3-930215-75-6 und quartus-Verlag Bucha bei Jena 2006, 216 S. (Erweiterte Neuauflage) ISBN 3-936455-30-9

-          Otfried Hans von Meusebach und die Auswanderungsbewegung aus Schwarzburg-Rudolstadt nach Texas vor etwa 150 Jahren, In: Wir in Thüringen – Jahrbuch Landkreis Saalfeld-Rudolstadt 2000, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt (Hrsg.), S.107 – 111

-          Aemilie Antonie 1614 – 1646 – 1662 – 1670. In: Thüringer Landesmuseum Heidecksburg Rudolstadt (Hrsg.): Die Grafen von Schwarzburg-Rudolstadt, Rudolstadt 2000, S.164 – 179, ISBN 3-910013-40-6

-          Landtag des Freistaates Schwarzburg-Rudolstadt und Gebietsvertretung Rudolstadt, In: Die vergessenen Parlamente – Landtage und Gebietsvertretungen in den Thüringer Staaten und Gebieten 1919 bis 1923, Schriften zur Geschichte des Parlamentarismus in Thüringen Band 19, Hain Verlag Rudolstadt & Jena 2002, S. 183 – 208, ISBN 3-89807-038-7

-          Von der Entstehung des Pressewesens in den schwarzburgischen Staaten Rudolstadt und Sondershausen bis zur Zeitungssammlung des Thüringischen Staatsarchivs Rudolstadt – die Auswertbarkeit von Zeitungen für die Forschung, In: Archive in Thüringen – Sonderheft 2003, Weimar, S. 72 – 78

-          Frank Esche: Thüringer Hochzeitsbüchlein. Erotische, amüsante und kuriose Geschichten über Liebe, Heirat, Ehefreud’, Verlag Kirchschlager, Arnstadt 2008, 176 S., ISBN 978-3-934277-19-9

-          Frank Esche: Thüringer Mörderinnen. Frauenschicksale zwischen Liebe und Schafott. (zusammen mit Wolfgang Krüger), Verlag Kirchschlager, Arnstadt 2009, 240 S., ISBN 978-3-934277-28-1

-          Bestand „Greifenverlag Rudolstadt“ jetzt als Online-Findbuch,In: Blätter der Gesellschaft für Buchkultur und Geschichte, 12./13. Jahrgang, Rudolstadt 2008/2009, S. 155 – 160, ISSN 1432-8070

-          Die Niederschlagung des Böhlener Aufstandes 1851 im Fürstentum Schwarzburg-Rudolstadt. Eine Spätfolge der gescheiterten 1848/49er Revolution, In: Beiträge zur Geschichte der Arbeiterbewegung 2/2010, trafo Wissenschaftsverlag, S.161 – 166, ISSN 0942-3060

-          Aus dem Turmkopf ins Archiv. Ein Behörden- und Beamtenverzeichnis des Fürstentums Schwarzburg-Rudolstadt aus dem Jahr 1744 (zusammen mit Dieter Marek), In: Hessen und Thüringen. Festschrift für Jochen Lengemann zum 75. Geburtstag, Verlag Vopelius, 2013, S. 155 – 174, ISBN 978-3-939718-67-3

-          Anton Sommer (1816-1888) als Gymnasiast in Rudolstadt und Student in Jena, In: 350 Jahre Rudolstädter Gymnasium 1664 – 214. Festschrift, Gymnasium Rudolstadt (Hrsg.), Harve-Verlag und Druckerei GmbH, Rudolstadt 2014

-          Frank Esche: Thüringer Mord-Pitaval, (1766 – 1938) – Erschreckliche Mord- und Übeltaten aus alten Thüringer Kriminalakten, Band 1, Verlag Kirchschlager , Arnstadt 2016, 285 S., ISBN 978-3-934277-65-6

 

 

 

Textbücher für Sonderführungen:

 

-          Ein Page redet sich um Kopf und Kragen, Eine Führung durch die Festräumen des Residenzschlosses Heidecksburg in Rudolstadt, 2002

-          Lust und Frust am Fürstenhof, Eine Kammerzofe führt durch die Wohnräume des Residenzschlosses Heidecksburg in Rudolstadt, 2003

-          Gauner, Grausen und Gespenster, Eine Führung mit dem Buckelapotheker durch das Freilichtmuseum Thüringer Bauernhäuser in Rudolstadt, 2004

-          Weißes Gold und schwarze Seelen – szenische Führung mit Georg Heinrich Macheleid (dem Erfinder des thüringischen Porzellans) in der Aeltesten Volkstedter Porzellanmanufaktur, 2007

-          Sofies musikalische Anekdoten, Das Zimmermädchen Sofie plaudert aus der Sondershäuser Musikgeschichte, 2009

-          Liebe und Skandale am Sondershäuser Fürstenhof, Kostümführung rund ums Schloss Sondershausen, 2012